BEREITS ABGESCHLOSSENE PROJEKTE UND FÖRDERUNGEN

2015:

Förderung der Arbeit der JUGENDFEUERWEHR.

Anlässlich des Feuerwehrfestes haben wir ein Geldpräsent für die Förderung der Jugendfeuerwehr überreicht.

Fotowettbewerb zum JAHRESKALENDER 2016 "RÖSSING - UNSER DORF".
48 Fotos wurden von Bürgerinnen und Bürgern eingereicht, so dass die Auswahl für den Kalender wieder sehr schwer fiel. Aufgrund der sehr starken Nachfrage wird der Kalender jährlich neu aufgelegt.


2014:

NAMENSTAFELN für das Rössinger Ehrenmal.
Zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft im 2. Weltkrieg wurden am 06.09. Tafeln mit 162 Namen Rössinger Bürgerinnen und Bürger am Ehrenmal enthüllt. Zahlreiche Spenden von Privatpersonen, Vereinen und Organisationen -darunter auch die Bürgerstiftung Rössing- haben die Umsetzung ermöglicht.

HOF- UND GARAGENFLOHMARKT.
42 Bürgerinnen und Bürger verwandelten Rössing mit ihren Verkaufsständen bei schönstem Sommer- wetter in ein riesiges Einkaufszentrum! Der Erlös aus dieser Veranstaltung fließt natürlich in die Förderung gemeinnütziger Projekte. Aufgrund der sehr positiven Resonanz wird der Flohmarkt daher zu einer festen Aktion unserer Stiftung.

Fotowettbewerb zum JAHRESKALENDER 2015 "RÖSSING - UNSER DORF".
72 Fotos wurden von Bürgerinnen und Bürgern eingereicht, so dass die Auswahl für den Kalender sehr schwer fiel. Aufgrund der sehr starken Nachfrage wird der Kalender jährlich neu aufgelegt.


2013:

FÖRDERPREIS der Bürgerstiftung Rössing.
In Rössing engagieren sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Organisationen. Einige davon übernehmen das, wovon andere nur reden: Verantwortung für die soziale und kulturelle Zukunft unseres Dorfes. Wir wollen diese Aktivitäten durch einen Förderpreis unterstützen.

"RÖSSING UM 1943 BIS 1955": Eine Dokumentation des Vereins Dorfpflege.
 Der Verein Dorfpflege Rössing ist auf die Suche gegangen, um Eindrücke, Empfindungen, Erlebnisse der Menschen in der Zeit um 1943 bis 1955 zu dokumentieren und mit Bildern zu hinterlegen.

WORKSHOP FÜR "SKA - MUSIK": Musikförderung für alle Rössinger Musiker.
Die gemeinnützige RRR Festivalkultur UG hatte sich zum Ziel gesetzt, den dritten Tag (Familientag) des jährlichen "Weedbeat - Festivals" zu organisieren und eine Brücke zwischen dem Festival und dem Dorf Rössing zu bauen. Der Workshop richtete sich an alle Musiker und Musikerinnen, deren Instrument zum Spielen in einer Ska - Band geeignet ist.


2012:


Vortragsveranstaltungen "KINDER UND INTERNET".
Viele Eltern sind stolz auf die Medienkompetenz ihrer Kinder. Computer und Smartphone erlauben den Internetzugriff rund um die Uhr. Aber wo liegen die Grenzen, wo lauern Gefahren, wie können Eltern ihreKinder bei der Internetnutzung begleiten? Diese und viele andere unbeantwortete Fragen wurden in zwei Vortragsveranstaltungen behandelt und diskutiert. Ziel war es, Eltern und Kindern Impulse für eine sinnvolle und verantwortliche Mediennutzung zu geben.

Ferien einmal anders: "LAND ART" am Freizeitsee Rössing.
Einen Tag Kunst in und mit der Natur erlebten jetzt Kinder aus Rössing, Nordstemmen und Barnten am Rössinger Freizeitsee. Der GemeindeJugendRing Nordstemmen hatte sich im letzten Jahr erfolgreich mit dem Projekt "Land Art" beim Ideenwettbewerb "Wasser in Rössing" beworben - jetzt wurde das Vorhaben verwirklicht. 15 Kinder zwischen 8 und 12 Jahren hatten sich bei Silke Krämer vom GJR angemeldet. Zusammen mit ihr und  Heiko Schuiling, Naturerlebnis-Pädagoge der Cluster Sozialagentur, schufen die Kinder bei herrlichem Sommerwetter Kunstwerke, die länger halten als nur für den Augenblick.


2011:


Ideenwettbewerb „WASSER IN RÖSSING“.
Die Bürgerstiftung Rössing wollte alle Rössinger gemeinnützigen Vereine und öffentlichen Einrichtungen für einen Ideenwettbewerb begeistern. Wasser ist ein historischer und bedeutender Bestandteil unseres dörflichen Lebens, den es zu würdigen und zu erhalten gilt. Wir wollten mit dieser Aktion alle „anstif- ten“, sich für den Schutz und Erhalt unseres Lebensraumes zu engagieren und so zur Verbesserung des Umweltschutzes, der Lebensqualität und des Miteinanders in Rössing beizutragen.

KLETTERSTRECKE  in der Schulsporthalle der Grundschule.
Neben den Ortsräten Barnten und Rössing, dem Förderverein der Grundschule und vielen privaten Spendern haben auch wir uns gern an der Finanzierung beteiligt.


2010:

WANDGEMÄLDE im Dorfgemeinschaftshaus.
Im Zuge der Umgestaltung des großen Raumes im Rössinger Dorfgemeinschaftshaus gestaltete der Hildesheimer Künstler Ole Max Görgens ein Wandgemälde, das Rössing aus der Vogelperspektive zeigt. So werden auch nachfolgende Generationen daran erinnert, wie Rössing einmal ausgesehen hat. Wir haben dieses heimatkundliche Projekt gern unterstützt.



2009:

FREIWILLIGES SOZIALES JAHR in einer Einrichtung für behinderte Erwachsene.
Eine Abiturientin leistete im Zusammenhang mit der weiteren beruflichen Entwicklung freiwillig einen wichtigen Beitrag für das gesellschaftliche Miteinander. Verwandte, Freunde, Bekannte, ehemalige Lehrer und auch wir unterstützten sie mit einem monatlichen Förderbeitrag, ohne den sie ihr Vorhaben nicht verwirklichen konnte.


JUGENDZELTLAGER der Kyffhäuser-Kameradschaft Rössing.
14 Teilnehmer und 2 Betreuer aus Rössing beteiligten sich am 33. Jugendzeltlager des Kyffhäuser- Landesverbandes Niedersachsen in Gronau/Leine. Mehr als 180 Jugendliche aus Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Niedersachsen und Briquebec/Normandie haben bei Spiel und Sport soziale Kontakte geknüpft und Freundschaften geschlossen. Die Kyffhäuser-Kameradschaft Rössing legt großen Wert darauf, auch Kinder aus sozial schwachen Familien zu integrieren. Wir haben uns daher gern an den Kosten für das Zeltlager beteiligt.

MUSIKALISCHE NACHWUCHSAUSBILDUNG im Feuerwehr-Musikzug Rössing.
Der Musikzug der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Rössing ist seit Jahrzehnten eine wesentliche Komponente im kulturellen Gemeinwesen unseres Dorfes. Um den stets hohen musikalischen Anforderungen gewachsen zu sein, werden regelmäßig junge Menschen durch professionelle Ausbilder geschult, um sie frühzeitig für die Musik zu begeistern und sie zu motivieren, Verantwortung im Orchester zu übernehmen. Diese kosteninten- sive Nachwuchsförderung wurde von uns finanziell unterstützt. 


NACHWUCHSAUSBILDUNG im Tennisverein Rössing
Nicht nur die Erringung zahlreicher Einzel-, Doppel- und Mannschafts-Kreismeisterschaften steht bei der Jugend- arbeit des TV Rössing im Vordergrund. Auch die Arbeit mit weniger talentierten Spielerinnen und Spielern sorgt für ein sinnvolles Freizeitangebot, das jedoch von den Eltern in vielen Fällen nicht allein getragen werden kann. Die Bürgerstiftung Rössing unterstützte den Verein daher gern bei dieser verantwortungsvollen Aufgabe.


RETTEN, BERGEN, LÖSCHEN, SCHÜTZEN: Die Feuerwehr setzt auf die Jugend!
Brandbekämpfungen, Rettungseinsätze nach Verkehrsunfällen und die Beseitigung von Unwetterschäden sind nur einige Aufgaben, die unsere Feuerwehrleute freiwillig und in der Freizeit zu erfüllen haben. Um für die Zu- kunft gut gerüstet zu sein, ist eine qualifizierte und umfassende Ausbildung von Jugendlichen unentbehrlich. Die Mädchen und Jungen leisten einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit in unserem Dorf - wir unterstützten sie dabei.


SCHILDERBAUM: Ein Projekt der Dorfpflege Rössing.
Ein Schilderbaum in der Kirchstraße in Rössing soll nicht nur die Orientierung erleichtern, sondern durch die handgeschnitzten Hinweistafeln auch zur weiteren Verschönerung des Dorfbildes beitragen. An dieser Maßnahme der örtlichen Dorfgestaltung haben wir uns finanziell beteiligt. Die Aufstellung erfolgte am 22.10.09 im Bereich Pfarrstraße / Karlstraße
.


SPORT FÜR ALLE in der Volkssportvereinigung von 1897 Rössing e. V.
Sportgeräte, Sportstätten und ausgebildete Übungsleiter kosten Geld. Diese Ausgaben können nur durch Vereinsbeiträge gedeckt werden. Die VSV Rössing möchte ihr umfangreiches Sportangebot auch Familien anbieten, die sich einen Beitrag nicht leisten können. Neben der Mitgliedergemeinschaft des Vereins leisten auch wir gern einen Beitrag, um besonders jungen Menschen eine sinnvolle und gesunde Freizeitgestaltung ermöglichen zu können.

STOLPERSTEINE: Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist!
Der Künstler Gunter Demnig erinnert an die Opfer der NS-Zeit, indem er vor ihrem letzten selbstgewählten Wohnort Gedenktafeln aus Messing ins Trottoir einlässt. Im Gedenken an jüdische Bürgerinnen und Bürger wurden am 19.11.09 auch in Rössing Stolpersteine gesetzt.An diesem Projekt des Vereins Dorfpflege haben wir uns finanziell beteiligt.



2008:


WIR LERNEN ZUKUNFT: Hausaufgabenheft der Marienbergschule Nordstemmen.
Das Hausaufgabenheft unterstützt die Schülerinnen und Schüler bei der täglichen Selbstorganisation und erleichtert die Kommunikation zwischen Eltern und Lehrern. Neben den täglichen Hausaufgaben werden in diesem Heft auch Elternmitteilungen sowie wichtige und hilfreiche Informationen dokumentiert. Weitere Förderer neben der Bürgerstiftung Rössing waren das Jugendamt des Landkreises Hildesheim, der Gemeinde-Jugend-Ring Nord- stemmen e. V. und der Förderverein der Marienbergschule Nordstemmen e. V..


Informationen zu den aktuellen Projekten und Projektförderungen finden Sie hier.



Bürgerstiftung Rössing  •  Clausstraße 18  •  31171 Nordstemmen - Rössing
© Bürgerstiftung Rössing 2007 -